Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Barrierefreie Angelplätze

  1. #1

    Barrierefreie Angelplätze

    Die Wakenitz bekommt zwei barrierefreie Angelplätze. Einer wird an der Falkenwiese-Strecke eingerichtet, der zweite kommt hinter dem Krankenhaus Marlistraße.



    Vermutlich ist das die Kennzeichnung:





    Kritik:
    • Beide Plätze sind schwer zu erreichen, für Rollifahrer ist es eine Herausforderung (die kann man meistern, kann...).
    • Dicht gelegene Parkplätze sind Mangelware.
    • Freizeitgänger sind in beiden Bereichen reichlich, vermutlich werden Jugendliche die Sitzgelegenheit zügig für sich vereinnahmen.



    Ein weiterer barrierefreier Angelplatz soll unter der Wallbrechtbrücke bei dem dort bereits befindlichen Anleger entstehen. [Ich mag den Platz nicht, er ist zugig und schattig, einfach unangenehm. Nur wenige Meter weiter hätte man einen Angelplatz ausstatten können, der sonnig liegt. Zum Glück bin ich auf Barrierefreiheit nicht angewiesen.]

    In meinen Augen ist der Anlegerbereich Moltkebrücke bestens geeignet. Ein barrierefreier Nachtangelplatz wäre dort problemlos am Rand oder ein Stück weiter einzurichten gewesen (keine Kollision mit an- und ablegenden Schiffen der weißen Flotte).

    - - - - - - -

    Finanziert wird das durch das Land S-H. Dafür sollen auch Mittel der Fischereiabgabe eingesetzt worden sein. Das Land soll jedenfalls behauptet haben, dass es die Plätze zu 100 % zahlt. So habe ich es verstanden.

    Der Landessportfischerverband reklamiert für sich auch den Einsatz von Geld [Zitat: "... die trotz hoher Fördergelder eben auch Geld kosten."] und begründet u.a. daraus sein Beitragserhöhungsverlangen.

    Ich bin irritiert...
    Wer nur eine kleine Pfanne hat, braucht keine großen Fische zu fangen!
    Petri wünscht Andreas

  2. #2

    AW: Barrierefreie Angelplätze

    Naja, grundsätzlich erst einmal eine gute und notwendige Idee. Ob die Plätze nun von Bedürftigen angenommen werden (können), steht auf einem anderen Blatt. Vielleicht werden ja zusätzlich auch aussagekräftige Schilder aufgestellt..
    Viele Grüße aus Ostholstein

    Manfred

    “Ist es beim Angeln wieder mau, ist der Angler auch bald blau !”


  3. #3

    AW: Barrierefreie Angelplätze

    Tja, was der LSFV SH dazu schreibt, wird ja nicht hinterfragt und Papier ist geduldig. Die barrierefreien Angelplätze werden laut Land zu 100% aus der Fischereiabgabe gefördert, ebenso wie die "Konzeptstudie" dazu. In 2019 waren das knapp 185.000.- Euro, dafür ist nach meinen Infos EIN Angelplatz entstanden...

    Ich finde das Thema wichtig und richtig, keine Frage! Jedoch werden leider immer noch viele Punkte missachtet. Ich kenne mich mit dem Thema Barrierefreiheit sehr gut aus und habe bereits die Angelplätze am NOK kritisiert. Zur Barrierefreiheit gehört auch immer die Sehbehinderung, die bisher völlig außen vor ist. Zudem sind die Zuwegungen am NOK on Kudensee teilweise mit einem Gefälle vom Parkplatz zum Wasser hin, nicht stark, aber für manche unter Umständen gefährlich. Ich habe die Angelplätze getestet und bin als (ehemaliger) Trainer für Mobilitätskurse für Rollstuhlfahrer sicherlich geübt und kann mit einem Rolli umgehen, habe zudem auch gesunde und kräftige Arme.

    Wenn dann jetzt wie Du schreibst die Zuwegung und Parkmöglichkeiten dort nicht gegeben sind, frage ich mich wirjklich, wer den Platz am Ende nutzen kann und wird. Der Rollstuhlfahrer sicherlich nicht. Eventuell sollte einer der Planer mal eine Angelausrüstung mit einem Rolli an den Platz befördern. Würden diejenigen dann anders und besser planen? Theorie und Praxis liegen manchmal dann weit auseinander.

    Ich lasse mich gerne positiv überraschen, habe aber aus langjähriger Erfahrung mit Barrierefreiheit meine Bedenken. Ich habe übrigens dem LSFV SH vor zwei Jahren meine Unterstützung bei der Planung zukünftiger Angelplatze mehrfach angeboten, ohne Resonanz.

    Wir planen von der WiSH ja auch etwas in diese Richtung und ich habe verschiedene Angelplätze mal in der Praxis aus der Sicht einer Rollifahrers getestet, teilweise recht abenteuerlich hier in SH und nur eingeschränkt empfehlenswert. Mich nervt halt dann, dass man hier hundertausende Euro rausfeuert und mit wenigen Euros mehr, die wenigen Schwachstellen beseitigen könnte. Ich begrüße das Projekt zu 100%, aber wie vieles in diesem Land endet es häufig mit "Es war echt gut gemeint..:"

    Das beigefügte Foto ist in Kudensee aufgenommen und ich denke den meisten hier fallen bei der Betrachtung des Bildes bereits Gefahren/ Mängel auf...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #4

    AW: Barrierefreie Angelplätze

    Eigentlich ziemlich säuisch, wie der LV argumentiert, finde ich. Wenn es stimmt.

    Den Einsatz der eigenen Mittel für barrierefreie Angelplätze wird er ja wohl im Haushalt haben. Lesen wir es doch beizeiten nach.
    Wer nur eine kleine Pfanne hat, braucht keine großen Fische zu fangen!
    Petri wünscht Andreas

  5. #5

    AW: Barrierefreie Angelplätze

    Neue Info vom Lübecker KV-Vorsitzenden gestern Abend:

    Fördermittel für die barrierefreien Angelplätze gibt es zu 85 % und nicht zu 100 %. Deshalb muss der regionale Begünstigte 15 % aus eigenen Mitteln beisteuern.

    Bei den Fördermitteln 85 % sind 15 % Anteil aus der Fischereiabgabe enthalten, der Rest kommt aus anderen Landesmitteln.

    Auf Frage, ob er sich dessen sicher sei: Ja, es sind keine 100 %, sondern nur 85 %.

    Ob das richtig ist, lässt sich ja schnell in Erfahrung bringen.

    Zahlungen des LV hat er nicht gekannt. Langsam entsteht der Eindruck bei mir, dass der LV den Einsatz seiner bezahlten Geschäftsführer als monetäre Beteiligung an der Einrichtung der Angelplätze gewertet haben möchte. Und ich dachte immer, dass die genau für diese Arbeiten da sind und genau dafür bezahlt werden. Da bin ich scheinbar auf dem Holzweg, oder? Aber was machen die denn sonst??
    Wer nur eine kleine Pfanne hat, braucht keine großen Fische zu fangen!
    Petri wünscht Andreas

  6. #6

    AW: Barrierefreie Angelplätze

    Hmmm... .... irgendwie habe ich mir das anders vorgestellt. Aber es ist ja noch nicht fertig.

    Wer nur eine kleine Pfanne hat, braucht keine großen Fische zu fangen!
    Petri wünscht Andreas

  7. #7

    AW: Barrierefreie Angelplätze

    Und hier die andere Seite:

    Wer nur eine kleine Pfanne hat, braucht keine großen Fische zu fangen!
    Petri wünscht Andreas

  8. #8

    AW: Barrierefreie Angelplätze

    Mal sehen wie es aussieht wenn es fertig ist.

  9. #9

    AW: Barrierefreie Angelplätze

    Zitat Zitat von Andreas Beitrag anzeigen
    Hmmm... .... irgendwie habe ich mir das anders vorgestellt. Aber es ist ja noch nicht fertig.

    Wenn der barrierefreie Angelplatz selbst zur Barriere wird....

  10. #10

    AW: Barrierefreie Angelplätze

    Abwarten wie die fertig aussehen aber Parkplätze sind Mangelware.
    LG
    Tim und immer eine Handbreit Wasser unterm Köder

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •