Dann schauen wir mal, wann es so weit ist...

Wer gern heimischen Fisch isst, könnte demnächst eine neue Art auf den Teller bekommen. Im bayerischen Abschnitt der Donau ist seit einigen Monaten der Gelbe Drachenwels unterwegs. Das bis etwa 35 Zentimeter lange Tier ist Fischern im Mai 2018 zum ersten Mal ins Netz geschwommen.

Es handele sich dabei um die erste bekannt gewordene Sichtung des Fisches in Deutschland, erklärte die Zoologische Staatssammlung München. Seitdem hätten Fischer der Region bereits mehrere Hundert Exemplare der eingeschleppten Art zwischen Regensburg und Straubing gefangen.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...a-1247052.html